Bitte prüf deinen Geburtstermin nach

Du minimierst das Risiko einen Kaiserschnitt zu haben, wenn der Geburtstermin richtig berechnet wird 

Die Kaiserschnittrate in Österreich liegt bei über 30 %. Dh mehr als jede 3. Frau bringt ihr Kind per Kaiserschnitt auf die Welt. Das ist enorm hoch, doch leider ist diese Zahl in sämtlichen westlichen Ländern ähnlich. 

Aber warum? 

Ein Grund dafür ist, weil wir den Geburtstermin nicht richtig berechnen. 

Obwohl wissenschaftliche Erkenntnisse das längst widerlegen, gehen wir immer noch davon aus, dass der Eisprung am 14. Tag erfolgt ist. 

Der Eisprung kann am/um den 14. Tag erfolgen, muss aber nicht! Der Eisprung erfolgt 12-16 Tage VOR dem 1. Tag der nächsten Blutung. 

Wenn eine Frau einen Zyklus von 28 Tagen hat, hat der Eisprung zwischen dem 12. und 16. Tag stattgefunden. Wenn eine Frau zu längeren Zyklen neigt mit zB 36 Tagen, so hat der Eisprung aber nicht am 14. Tag stattgefunden sondern zwischen dem 20. und 24. Tag

Man weißt uns leider nicht darauf hin, dass wir uns notieren sollten, wann wir mit unserem Partner schlafen. Man sagt uns, der Arzt berechnet den Geburtstermin. 

Aber wie kann der Arzt wissen, wann wir Sex hatten???? 

Wir können den Geburtstermin nur dann richtig berechnen, wenn wir wissen, wann das Baby gezeugt wurde. Und das ist etwas, das nur die Frau und ihr Partner wissen können. Dafür brauchen wir Aufzeichnungen, wann wir Sex hatten und wir müssen wissen, wann wir fruchtbar sind (für mehr Infos dazu schau dir dieses Video an). 

Denn was passiert, wenn wir den Geburtstermin nicht nachprüfen... 

Kommt das Baby nicht zum errechneten Geburtstermin, wird meist um die 10 Tage gewartet bevor versucht wird die Geburt einzuleiten. Wenn davon ausgegangen wurde, dass der Eisprung am 14. Tag erfolgte, wurde der Geburtstermin nicht richtig berechnet. Im erwähnten Beispiel könnte der Eisprung am 24. Tag erfolgt sein. 

Das bedeutet, dass Eingriffe (zB Einleitungen und häufig daraus resultierende Kaiserschnitte) gemacht werden noch bevor die Schwangerschaft beendet ist und das Baby die volle Reife erreicht hat!

Geburtstermin

Wenn du dir notiert hast, wann du mit deinem Partner geschlafen hast, prüf bitte nach ob du um den 14. Tag überhaupt Sex hattest! Diese Information solltest du dann mit deiner Hebamme und deinem Arzt besprechen. 

Wenn du keine Aufzeichnungen hast, sei dir bewusst, dass das Baby nicht zum errechneten Termin kommen muss. Besprich auch das mit deiner Hebamme und deinem Arzt. 

Solange es Mutter und Baby gut geht, können wir davon ausgehen, dass sich das Baby meldet, wenn es bereit ist auf diese Welt zu kommen ist. Wir vergessen mehr und mehr, dass der Natur eine Intelligenz zu Grunde liegt. Eine Intelligenz, die größer ist als der menschliche Verstand. Die Geburt beginnt, wenn die Zeit und auch das Baby reif ist. 

Komplikationen entstehen häufig dann, wenn wir verunsichert wurden (dazu trägt die gesamte Gesellschaft) und uns nicht trauen auf uns und unseren Körper zu horchen. 

Wenn du Hilfe brauchst um etwas gestärkter zu werden, damit du auf dich vertrauen kannst, schau dir meinen Kurs | Glückliche Schwangerschaft, selbstbestimmte Geburt & erholsames Wochenbett an (bis Ende September gibt's im Übrigen Spätsommer-Aktion : )

Meld dich bei mir, wenn dich der Kurs anspricht. 

Ich freu mich auf dich und deinen Babybauch! 

Alles Liebe 

Angelika ​​​​
Biologin&Doula

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.